Ihre Apotheken in Detmold

Für Gesundheit und Lebensfreude

Quicklinks
Unsere App
Faire Preise

Je­den Mo­nat Neu!

Wir bie­ten Ih­nen ein viel­fäl­ti­ges Dau­er­nied­rig­preis­sor­ti­ment und mo­nat­lich at­trak­ti­ve An­ge­bo­te. Da­bei ori­en­tie­ren wir uns an sai­so­na­len The­men­schwer­punk­ten oder auch an be­son­de­ren Emp­feh­lun­gen.


Zu Ri­si­ken und Ne­ben­wir­kun­gen le­sen Sie die Pa­ckungs­bei­la­ge und fra­gen Sie Ih­ren Arzt oder Apo­the­ker.

Ak­tiv für Sie!

Ak­tu­el­les, Ak­tio­nen und Events!

Digitaler Impfpass:
Wir übertragen Ihren Impfstatus auf die Corona-Apps

 

Kommen Sie mit Ihrem Impfpass bzw. Ihrer Impfbescheinigung sowie Ihrem Personalausweis oder Reisepass in eine unserer Apotheken. Wir prüfen dann Ihre Unterlagen und erstellen einen QR-Code, den Sie direkt in die CovPass- oder Corona-Warn-App einscannen können.

Kennen Sie schon unsere App?

Nutzen Sie den direkten digitalen Weg zu uns! Mit der App „Deine Apotheke“ haben Sie den direkten Draht zu uns – zum Vorbestellen, Informieren und Reservieren!


Mehr Informationen

Belsana Kompressionsstrumpfberatung in der La Vie Apotheke
Venenberatung

Bei mü­den und schwe­ren Bei­nen, Krampf­adern und Throm­bo­se sor­gen Kom­pres­si­ons­strümp­fe für Lin­de­rung. Sie ent­las­ten die Bei­ne, scho­nen und stüt­zen die Ge­len­ke. Las­sen Sie sich da­zu von uns in­di­vi­du­ell be­ra­ten. Wir ver­sor­gen Sie mit Kom­pres­si­ons­strümp­fen, auch nach Maß.


Mehr Informationen

Er­näh­rungs­be­ra­tung

Dass Er­näh­rung und Ge­sund­heit zu­sam­men ge­hö­ren, ist all­ge­mein be­kannt. Den­noch fällt es uns heut­zu­ta­ge schwer, ei­nen ge­sund­heits­be­wu­ss­ten Er­näh­rungs­stil zu ent­wi­ckeln. Die Fol­gen, z.B. Überg­ewicht, för­dern die meis­ten Zi­vi­li­sa­ti­ons­krank­hei­ten.


Mehr In­for­ma­tio­nen

In­ter­es­sant!

Ma­ga­zin zu Ge­sund­heit und Well­ness!

Verbraucherzentrale rät von Antibabypille aus dem Netz ab




Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnt vor dem Kauf der Antibabypille im Internet. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa - (c)dpa-infocom GmbH

Mainz (dpa) - Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnt vor dem Kauf der Antibabypille im Internet. Bestellen lasse sich ein solches Präparat ohne vorherigen Arztbesuch bei dem Portal einer irischen Firma, wie es in einer Mitteilung heißt.


Für den Kauf reiche es aus, einen digitalen Fragebogen zu beantworten. «Doch das verstößt gegen das Heilmittelwerbegesetz und gegen das ärztliche Berufsrecht», heißt es von den Verbraucherschützern. Kritisch zu bewerten sei außerdem, dass interessierte Frauen bei einer Bestellung im Netz auf Risikofaktoren wie etwa Bluthochdruck oder Allergien hingewiesen und zu einem Arztbesuch ermutigt werden. «Aber das können Kundinnen in einem neuen Durchgang umgehen», heißt es von den Verbraucherschützen zur Praxis dieses Internetkaufs.


In Rheinland-Pfalz und weiteren Bundesländern seien entsprechende Beschwerden bei Verbraucherzentralen eingegangen. Bekannt geworden sei das Angebot im Netz unter anderem durch Influencerinnen, die für diese Pille geworben hätten. Auch mit Blick auf diesen Umstand rät die Verbraucherzentrale zur Vorsicht. Solche Werbefiguren im Netz seien meist keine Medizinerinnen und würden von entsprechenden Firmen für die Reklame bezahlt.


© dpa-infocom, dpa:210608-99-912410/2



Autor: Ralf Hirschberger - 08.06.2021

Vor Ort

Schauen Sie gerne rein!